Rückblick USKA DV Olten 2016

Von 34 Sektionen waren deren 29 durch Delegierte vertreten. Eingangs der Versammlung bedankte sich der neu gewählte Präsident Willi Vollenweider HB9AMC für die Wahl, die mit einer Rekordbeteiligung von 35% stattgefunden hat.

Vor einigen Wochen hat Bernard Wehrli HB9ALH das Amt der Antennenkommission von Willy Rüsch HB9AHL übernommen. Nebst der persönlichen Vorstellung legt er seine Sicht für die Aufgaben in diesem für die Mitglieder sehr wichtigen Fachgebiet dar.

Die ausgeglichene Gewinn- und Verlustrechnung 2015 wurde durch Andy Thiemann HB9JOE in der bekannten professionellen Art präsentiert. Per Ende 2015 wies die Datenbank 3274 Mitglieder aus. Das BAKOM nennt zum gleichen Zeitpunkt 4779 ausgegebene Amateurfunk Konzessionen. Interessant ist, dass die Anzahl dieser Konzessionen seit dem Jahr 2007 um knapp 200 angestiegen ist. – Nach der Verlesung des Revisorenberichts durch die GPK wurde die Rechnung 2015 einstimmig angenommen.

Sowohl die Entlastung des Vorstandes die vorgesehenen Honorare für das laufende Jahr wie auch die Jahresbeiträge für 2017 wurden ohne Diskussion einstimmig angenommen.

Der Antrag auf Einführung neuer Statuten hatte im Vorfeld der DV einige Diskussionen ausgelöst. Andy Thiemann HB9JOE erläuterte nochmals die wichtigsten Ziele, die durch die Änderungen erreicht werden sollten. Es folgte eine Diskussion um Verfahrensfragen für die Behandlung dieses Traktandums. Schliesslich entsprach die Versammlung einem Ordnungsantrag der Sektion Graubünden, der die „Abstimmung en bloc“ verlangte, die Abstimmung ohne Detailberatung. Das Resultat 17 JA gegen 10 NEIN bei 1 Enthaltung spiegelt wieder, dass die Versammlung durchaus einige Vorbehalte zu Details der Statuten hatte. Ob das Thema für die kommenden Jahre erledigt ist darf bezweifelt werden.

Nach der Verlesung der Laudation wurde Bruno Röthlisberger HB9CNY mit 18 JA zu 8 NEIN bei 2 Enthaltungen zum Ehrenmitglied ernannt.

Die USKA Sektion Thun wird das Jahrestreffen 2016 durchführen. Der Anlass findet am 24. September 2016 in Thun statt und beinhaltet auch die Konferenz der Sektionspräsidenten, die KW- und UKW-Tagung sowie eine Notfunk-Tagung.

Am Ende der Versammlung fand die offizielle Amtsübergabe des Präsidentenamtes statt, von Daniel Kägi HB9IQY zu Willi Vollenweider HB9AMC. Eine Würdigung mit Rückblick auf die acht Jahre Präsidium von Dani wird im nächsten HBradio publiziert.

Das gute Timing der Versammlung resultierte im ungewohnt frühen Ende um 1240 Uhr. Vorstand, Delegierte und Gäste nützten beim verdienten Apéro und dem anschliessenden Mittagessen die Gelegenheit für angeregte Diskussionen.