HST 2016 in Montenegro

Schweizer Resultate an der HST Weltmeisterschaft 2016

An der HST2016 in Igalo Montenegro hat das Schweizer Team den 6. Rang erreicht. Die Teilnehmer konnten folgende Ränge erreichen:

  • Bogdan HB9EYN: 2. Rang in RUFZ (Silbermedaille)
  • Fritz HB9CSA: 3. Rang in Transmitting (Broncemedaille)
  • Christoph HB9AJP 11. Rang RUFZ
  • Christian HB9BJL  8. Rang Receiving
  • Debora HB9EIW 7. Rang Rang in Transmitting
  • Dora HB9EPE  6. Rang Receiving
  • Vroni HB9HVW 6. Rang Morserunner

 

Besonders lehrreich in punkto Stressresistenz waren für die Teilnehmer aus HB9 folgende Gegebenheiten:

Bei der Disziplin Transmitting war die Wartezeit bis zu drei Stunden.
Beim Morserunner sind während des Wettbewerbs über 10% der Tastaturen ausgefallen, respektive haben die Eingaben verweigert.
Allgemeine Ablenkungen durch Lärm- und Geruchsbelästigung.
Bei hohen Geschwindigkeiten sind die Finger auf der Tastatur zu langsam.
Wer von Hand schreibt, kann seine Schrift nicht mehr lesen.
Erfolgreich ist, wer sich während 60 Sekunden nur auf das Morsen konzentrieren kann.

 

Dieses Jahr waren 16 verschiedene Länder aus 4 Kontinenten mit 92 Teilnehmern vertreten. Erstmals nahmen drei Teilnehmer aus den USA teil. Vier von sieben Teilnehmern der Schweizer Mannschaft sind Mitglieder des Helvetia Telegraphy Club.

Der grösste Unterschied vom Morsen im eigenen Shack zum HST Wettbewerb ist der Druck, verursacht durch die Wettbewerbssituation. Alle Teilnehmer wollen ein gutes Resultat erreichen. Beim Tasten sitzt der Teilnehmer drei Jurymitgliedern gegenüber, auch hier gilt, ohne Fleiss kein Preis. Das Schweizer Team hat sich individuell auf die Meisterschaft vorbereitet. Vor allem das Üben der Konzentrationsfähigkeit während der einen Minute für Empfangen und Senden oder während den 10 Minuten für den Morserunner und RUFZ hat uns alle weitergebracht.

Auffallend für uns war die Freundlichkeit und die Ruhe der Gastgeber. Sie haben uns alles sehr ausführlich und gut erklärt, in englischer und russischer Sprache. Wir schätzten die guten  Räumlichkeiten des Hotels in einer Bucht am adriatischen Meer.

Wer sich für die Vorbereitung und die Teilnahme an einer HST Meisterschaft interessiert, kann sich bei hst@uska.ch melden. Weitere Informationen sind unter www.hst2016.me verfügbar.

 

Text und Bilder   HST-Team Schweiz

 

USKA Reisegruppe mit
Markus HB9HVG, Fritz HB9CSA, Vroni HB9HVW, Dora HB9EPE, Debora HB9EIW, Bogdan HB9EYN, Christian HB9BJL, Urs HB9MPN, Christoph HB9AJP

gruppe-1

 

Teilnehmer an den Wettbewerben
Christian HB9BJL, Vroni HB9HVW, Fritz HB9CSA, Debora HB9EIW, Bogdan HB9EYN, Christoph HB9AJP, Dora HB9EPE

gruppe-2