Sektionspräsidenten Konferenz 2016

Die diesjährige Konferenz fand im Rahmen des Hamfestes am Samstag, den 24. September 2016, in Thun statt. Dieser Anlass hat keinen festen Ablauf. Die Traktanden ergeben sich aus den aktuell zu diskutieren Themen, die sowohl vom Vorstand eingebracht, wie auch von den Sektionen vorgeschlagen werden. Primäres Ziel ist der Informationsaustausch zwischen dem Vorstand und den Vertretern der Sektionen.

 

Der USKA Präsidenten Willi Vollenweider HB9AMC begrüsst die Vertreter von 31 Sektionen und verdankt den grossen Einsatz der Sektion Thun für die Organisation des Hamfests. 4 Sektionen haben auf eine Teilnahme verzichtet.

 

Die UHF-Gruppe der USKA orientiert über eine angestrebte Änderung der 2016 total erneuerten Statuten. Die Anpassungen beziehen sich auf Präzisierung der Wahl des USKA Präsidenten. Der Antrag wird zu Handen der nächsten Delegiertenversammlung eingereicht.

 

Nachwuchsförderung, Ausbildungskoordination
Das sehr wichtige Thema der Nachwuchsförderung ist ein zentrales Anliegen der USKA. Kurse werden nur durch verhältnismässig wenige Sektionen sowie Gruppierungen und Einzelpersonen durchgeführt. Die Gründe, die Sektionen von der Organisation von Ausbildungen abhält, werden durch HB9AMC analysiert und präsentiert. Diese Präsentation wird den Sektionen in elektronischer Form zugestellt.

Die Unterstützung der USKA (Ausbildungskoordination) findet in verschiedenen Formen statt. Ausbildungsfond, Lehrmittel, Tagungen, Publikationen sowie Marketing in Form von Präsenz an Messen sind die wichtigsten Aktivitäten. Jugendarbeit wird an den Messen sehr intensiv betrieben. Die statische Auswertung zeigt, dass die Besucher am Stand primär die Altersklasse zwischen 9 und 16 Jahren vertreten. Aktivitäten dieser Art führen nicht kurzfristig zu neuenLizenzierten sondern ist als Investition in die Zukunft zu werten.

 

Am Hamfest stellt die Sektion Thun die „Lötkoffer“ vor, die Ausrüstung um Jugendlichen Technik näher zu bringen.

Vorschläge für Ehrenmitglieder der USKA sowie „Funkamateur des Jahres 2017“ sind zu Handen der DV 2017 dem Vorstand zu melden.

Kaspar HB9EGZ, Mitglied der GPK, überbringt den Dank für die Organisation des Hamfestes. Die GPK erfülli im Auftrag der Mitgliedschaft eine wichtige Kontrollfunktion.

Das Hamfest 2017 wird im Oktober in Payern stattfinden. Die Planung für die Jahre danach ist bereits in Diskussion. Die Sektion Zug prüft eine mehrjährige Durchführung. Dieser Ansatz findet grosse Unterstützung.

 

Bericht und Foto   Josef HB9CIC, Webredaktor www.uska.ch

 

Das Plenum der Sektionspräsidenten Konferenz in Thun

plenum-spk-2016