Mach au du mit bi HB9SOTA! Bergfunke macht Spass.

 

logo_SOTA_SchweizWas versteht man unter SOTA?

Weltweit funken viele Hams regelmässig von Berggipfeln (Summits). Diesen wachsenden Bereich des Amateurfunks nennt man Summits on the Air oder kurz SOTA. Er wurde am 2.3.2002 ins Leben gerufen. Wer SOTA-Aktivitäten zu seinem Hobby macht, ist entweder Aktivierer (Activator) eines gültigen Berges, Jäger (Chaser), der zu Hause ein QSO mit dem Besteiger des Berges macht oder SWL. Beliebt sind QSOs zwischen zwei Aktivierern auf verschiedenen Bergen, welche man Summit-to-Summit-QSOs oder kurz S2S-QSOs nennt. Besonders geeignet ist das Bergfunken für QRP-Liebhaber, Antennen-, Elektrosmoggeschädigte oder Übergewichtige (hi hi)!

 

Wer ist HB9SOTA?

Das Management-Team von SOTA fördert weltweit die Funkaktivitäten von Berggipfeln mit einem Cluster/Reeflektor (SOTAwatch2), einer Datenbank mit den getätigten QSOs, einem attraktiven Diplomprogramm und der Website www.sota.org.uk. Jedes Land (DXCC-Entität) bzw. jede Assoziation hat ihre eigene Organisation, welche eine gültige Bergliste erstellt. In der Schweiz ist dies der Verein HB9SOTA. Er bezeichnet die zugelassenen Gipfel, welche eine Schartenhöhe von mindestens 150 Metern aufweisen, organisiert Bergwanderungen, den Schweizer Bergaktivitätstag und versendet regelmässig einen News-Letter an seine Mitglieder. Die Homepage von HB9SOTA enthält weitere Informationen und nützliche Tipps zu SOTA. Auf ihr kannst du dich auch anmelden (hb9sota.ch/anmelden/), wenn du dem Verein HB9SOTA beitreten möchtest. Der Mitgliederbeitrag beträgt CHF 20 pro Jahr.

 

Welche Regeln musst du bei SOTA beachten?

Am SOTA-Programm können alle Funkamateure weltweit teilnehmen. Erlaubt sind alle im betreffenden Land zugelassenen Betriebsarten und Amateurfunkbänder. Damit deine Aktivierung eines Berges gültig ist, musst du mindestens 4 QSOs absolvieren. Du darfst vom höchsten Punkt auf dem Berg innerhalb der Aktivierungszone von 25 Höhenmetern funken. Das letzte Teilstück des Weges musst du zu Fuss zurücklegen. Du darfst nicht aus einem Fahrzeug oder in der unmittelbaren Nähe davon funken. Das Funkgerät darfst du auch nicht an der Autobatterie anschliessen. Verbindungen über Relais sind nicht zugelassen. Die weiteren Regeln findest du unter www.sota.org.uk/Joining-In/Guidelines.

 

Wo findest du die aktuelle Bergliste für die Schweiz?

Die Bergliste der Schweiz enthält über 1300 Gipfel jeden Schwierigkeitsgrades. Damit können alle Hams, welche Freude am Wandern oder am Klettern haben, mitmachen! Viele Schweizer Berge erreichst du auch mit einer Luftseil-, Gondel- oder Zahnradbahn (hb9sota.ch/bahnli-gipfel/) oder im Winter mit Schneeschuhen (hb9sota.ch/schneeschuhtouren/). Die aktuelle Bergliste der Schweiz findest du hier (sotastore.blob.core.windows.net/arms/ARM-HB-German.pdf) oder hier (www.sota.org.uk/Joining-In/Guidelines).

 

Wie ist die SOTA-Bergreferenz in der Schweiz aufgebaut?

Jede Referenznummer der SOTA-Berge in der Schweiz beginnt mit HB, gefolgt von der Kantonsabkürzung und einer dreistelligen Zahl im Bereich von 001 bis 999. Der Säntis beispielsweise besitzt die Referenznummer HB/AI-001. Je höher ein Berg ist, desto mehr Punkte erhälst du für seine Aktivierung. Schweizer Berge bis 1000 m.ü.M. ergeben 1 Punkt, 1000 bis 1500 m.ü.M. 2 Punkte, 1500 bis 1750 m.ü.M. 4 Punkte, 1750 bis 2000 m.ü.M. 6 Punkte, 2000 bis 2500 m.ü.M. 8 Punkte und Berge höher als 2500 m.ü.M. 10 Punkte.

Ein einzelner Berg muss sich rundum um mindestens 150 Höhenmeter (Schartenhöhe) von der Umgebung abheben. Das bedeutet, dass der Abstieg mindestens 150 m betragen muss, bevor der Aufstieg zum nächsten gültigen Gipfel ansetzt. Dieser muss wiederum mindestens 150 m betragen.

 

Welche Diplome kannst du mit dem SOTA-Programm erwerben?

Du kannst verschiedene schöne Diplome für Aktivatoren und/oder für Jäger in verschiedenen Schwierigkeitsstufen im Web-Shop von SOTA-UK beantragen. Die Bedingungen und Regeln für die Diplome von SOTA-UK findest du unter (www.sota.org.uk). 1000 Punkte führen zum berühmten „Mountain-Goat“-Diplom für Akivierer, bzw. zum „Shack-Slot“ für Jäger. HB9SOTA gibt ebenfalls Diplome für Aktivierer, Jäger, S2S-QSOs und SWL in den Kategorien Alpenrose (6 Kantone), Enzian (14 Kantone) und Edelweiss (25 Kantone) heraus. Mit der Website hb9sota.ch/diplom kannst du den Diplomantrag prüfen und beantragen. Für den Erwerb aller SOTA-Diplome werden keine QSL-Karten benötigt. Die Prüfung der Diplomberechtigung erfolgt automatisch anhand der in die Datenbank von SOTA-UK hochgeladenen Activators-, Chasers- oder S2S-QSOs.

 

Welche Voraussetzungen brauchst du für SOTA?

  • Portabel-Transceiver, Akku, Fiberglasmast, Antenne (endgespiesener Dipol, GP oder Rahmenantenne usw.), Morsetaste und/oder Mikrophon, Karte und/oder GPS. Letzteres ist vor allem im Ausland empfehlenswert.
  • Auswahl eines Gipfels aus der Bergliste (www,sotadata.org.uk/summits.aspx)
  • Eröffnen eines Kontos bei SOTAwatch2 für Spots oder Ankündigungen (Alerts) am Reflektor
  • Zu empfehlen: Ankündigung der Aktivität auf SOTA-Alert (www.sotawatch.org/alerts.php). Bei einem Alert-Eintrag erfolgt ein automatischer Spot nach dem cq-Ruf in CW durch das Remote Bacon Net (RBN).
  • Zu empfehlen: Vor Aufnahme des Betriebes mit dem Smartphone im SOTAwatch2 (SOTA-Reflektor), mit Browser (z.B. Safari), SMS oder einem App (z.B. SOTA Goat, VK port a log, SOTA Log) spotten. Beim Bergfunken sind Selbstspots erwünscht.
  • Aktivierung des Berges mit mindestens 4 QSOs
  • Eröffnung eines Kontos bei der SOTA-Datenbank zum Hochladen des Logs (www.sotadata.org.uk/register.aspx)
  • Manuelles oder elektronisches Hochladen der QSOs in die SOTA-Datenbank. Normale QSOs und S2S-QSOs müssen getrennt hochgeladen werden.
  • Fakultativer Versand der QSL-Karten

 

Wo findest du weitere Informationen zu SOTA, Rig, Touren, etc.?

Thema

Referenz

Bergliste Schweiz sotastore.blob.core.windows.net/arms/ARM-HB-German.pdf
Gratiskarten www.kowoma.de/gps/freieKarten/osmkowomafreizeitkarte.html
GPS-Tracks de.wikiloc.com/wikiloc/home.do
www.sotamaps.org
Karte Schweiz map.geo.admin.ch
www.schweizmobil.ch (nützlich wenn du mit OeV unterwegs bist)
Rigs und Antennen KX2 und KX3 von Elecraft  www.elecraft.com
FT-817ND von Yaesu  http://www.yaesu.com/
www.sotabeams.co.uk
www.lambdahalbe.de
www.lnrprecision.com
Tracks www.sotamaps.org/tracks.php
Tourenberichte www.hikr.org
Wegpunkte (Waypoints) www.sotamaps.org
www.on6zq.be/w/index.php/SOTA/SOTA
SOTA-Cluster sotawatch.org/spots.php
SOTA Schweiz www.hb9sota.ch
Software Logging www.dl1dlf.de/rucksack_radio_tool
www.pignology.net (hamlog, sota-app)

 

Bei Fragen oder Interesse an einer gemeinsamen Bergtour stehen dir ein Mitglied von HB9SOTA oder Jürg Regli, HB9BIN, Präsident von HB9SOTA gerne zur Verfügung.
eMail

 
 

Wichtige News der SOTA-Gruppe Schweiz werden hier auf dem USKA Web mit diesem Titelbild publiziert:

SOTA Activity