Auf aktive Mitarbeit angewiesen

Um ihren Auftrag erfüllen zu können, ist die Bandwacht auf die aktive Mitarbeit aller Funkamateure angewiesen. Bitte unterstützen Sie uns, helfen Sie mit unsere Amateurbänder zu verteidigen. Jeder Funkamateur (auch SWL) kann ohne grossen Aufwand mithelfen, Eindringlinge zu entdecken und zu identifizieren – und dies ohne jegliche Verpflichtung!

Beherrschen Sie Fremdsprachen, um Störer zu identifizieren? Verfügen Sie über spezielle Fachkenntnisse oder besondere technische Einrichtungen? Können Sie zu «unmöglichen» Zeiten unsere Bänder überwachen? Besitzen Sie spezielle Decoder für digitale Signale? Dann wären Sie ganz besonders im Team der «Bandwacht» willkommen!

 

Was sollte eine Meldung an die Bandwacht enthalten?

Meldungen über Störer oder Bandeindringlinge sollten folgende Angaben enthalten:

  • Frequenz in kHz,  ob VFO (LSB/USB) oder Center-QRG
  • Datum und Uhrzeit (UTC)
  • Betriebsart und nähere Angaben zum Störer: Rufzeichen (sofern bekannt) oder Ansage, Sprache, Shift und Baud-Rate
  • weitere zweckdienliche Informationen und:
  • Ihren Namen, Ihr Rufzeichen (sofern vorhanden), Telefonnummer und Ihre Anschrift

Bandwacht: bandwacht@uska.ch

 

 

7. Juli 2016, HB9CET