Der Name HBradio setzt seit Anfang 2008 die lange Tradition des «Old Man» fort. Das offizielle Publikationsorgan der USKA erschien erstmals am 1. Mai 1932. Schon vorher, seit der Gründung der USKA im Jahre 1929, war in der «Schweizerischen Radio-Zeitung» regelmässig eine Seite für die Radioamateure unter dem Titel «Old Man» erschienen. Ab Februar 1936 wechselte man von ursprünglichen Format A4 auf A5. Dieses Format hielt sich bis Anfang 2008, als das Vereinsorgan erstmals mit einem neuen Konzept unter dem Namen HBradio A4 erschien.

HBradio erscheint vierfarbig alle zwei Monate und ist die einzige Amateurfunkzeitschrift in der Schweiz. Mit einer Auflage von 4000 Exemplaren erreicht HBradio einen grossen Leserkreis von funkinteressierten Menschen. Inzwischen wird das Mitgliedermagazin im 84. Jahrgang (2016) herausgegeben.

Vereinsleben im modernen Mitgliedermagazin

Das Mitgliedermagazin ist das offizielle Mitteilungsorgan der USKA, spiegelt das Vereinsleben der USKA wieder, bietet aber auch Reportagen, Hintergrundberichte und Kommentare zu aktuellen Themen im Amateurfunk. Berichte und Resultate von Funkwettbewerben, technische Fachartikel und Informationen zu nationalen und internationalen Veranstaltungen bieten einen umfassenden Einblick in das aktuelle Geschehen des Amateurfunks.

 

Laufend Leserbilder gesucht

Wir bieten den Lesern unserer Zeitschrift HBradio eine Plattform für die Publikation von privaten Bildern. Die Redaktion freut sich über gelunge Schnappschüsse, die direkt oder indirekt mit dem Thema Amateurfunk in Verbindung stehen.

Senden Sie Ihre Bilder per eMail an die Adresse leserbilder@uska.ch. Bitte beachten Sie die technischen Anforderungen an die Bilder. Siehe HBradio, Ausgabe 5/2016, Seite 69.

Besten Dank.

 

HBradio lebt von der Vielfalt der Beiträge

Autoren werden gebeten, sich an die nachfolgenden Anforderungen der Redaktion zu halten. Sie ermöglichen uns damit eine effiziente Bearbeitung Ihrer Beiträge. Besten Dank.

Texte
Gestalten Sie tabellarische Elemente im Text mit Tabulatoren oder mit der Tabellenfunktion im Textprogramm. Möglichst nicht mit Leerschlägen operieren weil diese Leerschläge später in der IT-Textaufbereitung mit viel Aufwand manuell entfernt werden müssen.

Tabellen
Jede Tabelle als Original Excel-Datei oder Word-Tabelle senden. Screen-Shots, Powerpoint-Kopien und PDF-Kopien sind nicht geeignet.

Bilder
Die geschätzten Autoren werden abermals nachdrücklich gebeten, Bilder zu ihren Texten immer separat zu mailen und keinesfalls in den Wordtext zu integrieren. Die Bilder müssen von genügender Auflösung sein (mind. 2–3 MB), nur so bleibt das Lesevergnügen garantiert. Und bitte denken Sie daran, soll ein Bild für das Titelblatt in Frage kommen, muss die Auflösung maximal und im Hochformat sein sowie ein allgemein interessantes Sujet enthalten.

Portraitbilder
Wenn der Autor einverstanden ist, wird sein Portrait-Bild automatisch am Anfang seines Artikels eingefügt. Also bitte ein gutes, farbiges Passbild mitliefern.

Bildlegenden
Bitte immer Bildlegenden mitliefern und insbesondere alle abgebildeten Personen mit Call und Vorname bezeichnen.

Zeichnungen und Grafiken
Bitte Handzeichnungen vermeiden, da diese sonst mit hohem IT-Aufwand umgearbeitet werden müssen.

Lochung
Auf vielfachen Wunsch kann man das HBradio seit der Ausgabe 4/2011 auch lochen, ohne dass Text „weggelocht“ wird; zu diesem Zwecke wurde der Satzspiegel entsprechend verschoben.

Im Übrigen verweisen wir auf HBradio 2/2011 – S. 40, wo weitere Details zu den Publikationen aufgeführt sind. Das Heft finden Sie im online Archiv. Link  Archiv HBradio


Ihre Ansprechpartner Redaktion HBradio

Dr. Willy Rüsch, HB9AHL

Redaktor HBradio

Bahnhofstrasse 26

CH-5000 Aarau

+41 62 822 06 29

redaktion[at]uska.ch

 


Ihre Ansprechpartnerin Inserate und Hambörse

Yvonne Unternährer, HB9ENY

Dornacherstrasse 6

6003 Luzern

+41 32 511 05 52

inserate[at]uska.ch